Titelbild
WRS Pure - Die Idee
Hygienische Aufbereitung von Reinigungstextilien nach den Richtlinien für Krankenhauswäschereien

Die Geschichte von WRS Pure

Einfach sauber reicht uns nicht: Wisch-Mopp-Wäsche

Das Kreiskrankenhaus Gummersbach erkannte früh die Probleme bei der Aufbereitung der Reinigungstextilen. Kompromisse bei der Reinigung von Wischmopps verbieten sich. Eine Verkeimung von Pflegetextilien kann unabsehbare Folgen haben. So entwickelte das Krankenhaus Gummersbach eine eigene Lösung für die Reinigung von Wischmopps, aus der die WRS Pure hervorging.

Auch zwei Jahrzehnte später ist das Kreiskrankenhaus Gummersbach immer noch Mitgesellschafter der WRS, einer gemeinnützigen GmbH. So ist die Kundenperspektive für sensible Reinigungsbereiche und Problemstellungen sowie der fachliche Austausch mit den Krankenhaushygienikern und Facilityfachleuten nach wie vor gewährleistet.

Gemeinsam mit Lavatec die Mopp-Wäsche revolutioniert

Im Jahr 2008, nachdem WRS Pure bereits über eine langjährige Erfahrung bei der Wäsche von Reinigungstextilien verfügte, wurde eine gemeinsam mit den Ingenieuren der Firma Lavatec entwickelte spezialisierte Aufbereitungsanlage für die Moppwäsche in Betrieb genommen.

Diese in dieser Ausführung einmalige Anlage gewährleistet ein Höchstmaß an Reinigungsqualität, die den Ansprüchen der Krankenhaushygiene an Klinikmopps im vollen Umfang entspricht.